Wissenschaftler treffen keine Entscheidungen, sie bereiten

Wissenschaftler treffen keine Entscheidungen, sie bereiten sie auch nicht vor. Ihre Aufgabe ist das Erheben und Beurteilen von Daten. Warum diese Distanz zur Politik wichtig und fundamental für die Rolle der Wissenschaft ist, erklärt Drosten ganz klar.