Dass Aytekin in Köln am Monitor sitzt, merkt man schön

Dass Aytekin in Köln am Monitor sitzt, merkt man schön daran, dass zwei strittige Szenen im Strafraum (Treffer gegen Laimer und Umreißen von Werner) sehr schnell weggewunken wurden.